»Zsamme schmeckts bessr«

zsammeschmecktsbessr_netz

83 mal gemeinsam kochen, essen, austauschen, denn »Zsamme schmeckts bessr«: »83 – Konstanz integriert« bringt Menschen mit einer neuen Aktion am Esstisch zusammen.

Integration geht durch den Magen: Die Konstanzer Integrationskampagne »83 – Konstanz integriert« unterstützt Bedürftige bei der Suche nach privatem Wohnraum und bringt Neu- und Altkonstanzer nun auch am Esstisch zusammen. Mit »Zsamme schmeckts bessr« beginnt eine neue Aktion, an der jeder teilhaben kann.

»Viele geflüchtete Menschen sind inzwischen so richtig in Konstanz angekommen. Sie sprechen gut deutsch, arbeiten oder gehen zur Schule und wohnen privat mit Konstanzern zusammen«, sagt Till Hastreiter vom Projekt »83 – Konstanz integriert«. Seit 2016 hat die Initiative weit über 83 geflüchteten Menschen dazu verholfen, in Konstanz Wohnraum im privaten Umfeld zu finden – und sucht weiterhin Zimmer. Doch das Team will weitergehen. Daniela Winkler – bei »83 – Konstanz integriert« für die Vermittlung zuständig – sagt: »Viele Neu-Konstanzer sind auf uns zugekommen und würden gerne andere Konstanzer zu sich nach Hause einladen. Einfach, um gemeinsam zu essen und mehr Kontakt zu Deutschen zu haben. Aber auch als kleines Dankeschön dafür, dass sie hier so freundlich aufgenommen wurden und in Frieden leben können.« Und genau das soll die Aktion »Zsamme schmeckts bessr« ermöglichen.

Gemeinsamkeiten schaffen

Jeder kann für einen Tag Gast oder Gastgeber sein – sich bekochen lassen, mitkochen oder jemanden einladen. Dafür steht auch für Gruppen eine Gemeinschaftsküche zur Verfügung. Dabei ist egal, ob er oder sie Wohnraum zur Verfügung gestellt hat, oder nicht. »Jeder der Lust hat, soll mitmachen. Wir wollen 83 Begegnungen schaffen – zwischen Ende Juli und dem 11. November“, sagt Mitorganisatorin Jelena Atanackovic. Die Initianten bringen Gäste und Gastgeber zusammen: Familie mit Familie, junge Menschen mit jungen Menschen, Gruppen mit Gruppen.

Das soll Raum geben für neue Gemeinsamkeiten. Der 22-jährige Syrer Salah Dahm studiert nach seiner Flucht heute an der Fachhochschule Konstanz Informatik und würde gern lernen, wie man Maultaschen macht. Im Gegenzug verrät er Rezepte für syrische Süßigkeiten. Salah sagt: »Die Süßigkeiten erinnern mich an meine Mutter, die immer noch im Kriegsgebiet lebt.« Und das zeigt, was die Aktion auch erreichen will: Verständnis für die Andersartigkeit, für die individuellen Wege nach Konstanz. Till Hastreiter sagt: »Man hört viel Pauschales über Flucht. Wir können aus unserer Erfahrung sagen, dass es immer nur den einzelnen Menschen und seine Geschichte gibt. Ein gemeinsames Essen mit guten Gesprächen kann die Perspektive und vielleicht sogar den Blick auf das eigene Leben ändern.«

Prominente kochen mit

Die Aktion wird von der Stadt Konstanz unterstützt. Oberbürgermeister Uli Burchardt sagt: »Ich freue mich auf schöne Begegnungen und leckeres Essen, denn zusammen schmeckst ja bekanntlich besser.« Bekannte Persönlichkeiten machen bei den gemeinsamen Mahlzeiten mit: Etwa Bürgermeister Andreas Osner kocht zu Hause auf. Dabei sind auch Bettina Gräfin Bernadotte, Geschäftsführerin der Mainau GmbH, oder auch die Geschäftsführerin des Café Voglhaus Martina Vogl. Der Kindergarten Villa Kunterbunt wird zwei Familien einladen und es wird gemeinsam gekocht. Und das sind nur die ersten Anmeldungen, melden auch Sie sich an!

Kunstaktion in der Mitte von Konstanz

Weil sich »83 – Konstanz integriert« schon immer auch als Initiative verstanden hat, die mit Kunst im öffentlichen Raum stattfindet, wird auch »Zsamme schmeckts bessr« in Konstanz sichtbar. Einerseits durch Plakate in der gesamten Innenstadt und andererseits durch eine Installation. Von den Teilnehmenden wird jeweils ein unterschriebener Kochlöffel aus Holz eingesammelt. Und aus allen Kochlöffeln ist eine Installation direkt in der Innenstadt geplant. Zudem gibt es für alle Mitkocher Fotos und Rezepte des Gemeinschaftsessens und zum Abschluss der Aktion eine große Überraschung für alle.

Wer hungrig und neugierig ist, kann sich über info@83integriert.de als Gast oder Gastgeber anmelden und uns telefonisch über die Nummer 0152 – 28 99 67 41 erreichen.

 

Bild: Sarah Arntzen mit Julian und Lukas, OB Uli Burchardt, Salah Dahm, Till Hastreiter, Jelena Atanackovic, Daniela Winkler

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s