Die 83 kommt auf die Reichenau.

Reichenau integriert.

Bürgermeister Dr. Andreas Zoll hat das Projekt 83 auf der Reichenau eröffnet. Gemeinsam mit dem Helferkreis Reichenau und dem Koordinator der Gemeinde für Flüchtlingsfragen Stephan Wurz wurde das Projekt interessierten Reichenauern und Reichenauerinnen in einer gut gelaunten Informations-Veranstaltung vorgestellt. Hozan Ibrahim berichtete über seine Fluchtgründe und Fayez Ibrahim erzählte uns über das Zusammenleben mit seinem deutschen Vermieter. Das Projekt heisst hier natürlich nicht „Konstanz“ sondern „83 Reichenau integriert“.

Dr. Zoll hat in diesem Sinne prozentual geschätzt, dass die Reichenau ca. „4-5“ Geflohene in ein privates Zimmer  vermitteln müsse, um der Zahl  „83“ im Großraum Konstanz  zu entsprechen.

Wir rechnen ein bisschen anders: Prozentual nehmen wir genau 4,15 Zimmer an. Da die Reichenauer aber als Insulaner doppelt so lässig sind wie Städter, verdoppeln wir die Schätzung: auf genau 8,3 Zimmer.

Was wohl 8 Zimmer und genau ein Gemüsegärtchen sind.

Hallo Reichenau – wir freuen uns auf Euch!

Das Team 83

Hier der Südkurier-Artikel zum Thema

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s